Apple-History-FAQ: Die Apple-Geschichte in Fragen und Antworten

Wer sind die Gründer von Apple?

Apple wurde am 1. April 1976 von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ron Wayne gegründet. Wayne zog sich bereits bereits elf Tage später aus der Garagenfirma wieder zurück, weil er das finanzielle Risiko scheute.

Wie wurde Apple bekannt?

Apple hat mehrfach in der Computer- und Elektronik-Geschichte wichtige Meilensteine gesetzt. Der von Steve Wozniak erfundene Apple II (1977) war der erste kommerziell erfolgreiche Personal Computer. Mit dem Apple Macintosh (1984) brachte Apple die grafische Bedienungsoberfläche für Computer auf den Massenmarkt. Mit dem Macintosh wurde Desktop Publishing populär. Der iMac (1998) setzte als All-in-One-Computer im Designerlook einen Meilenstein. Der iPod (2001) und der iTunes Music Store revolutionierten den Musikmarkt. Der größte Erfolge von Apple ist das iPhone, das 2007 seine Premiere erlebte. Das iPad (2010) ist der erfolgreichste tablet Computer. Und mit der Apple Watch (2014) hat Apple die erfolgreichste Computeruhr im Programm.

Die Meilensteine von Apple, vom Apple II bis zur Apple Watch

Woher kommt die Firma Apple?

Cupertino, Kalifornien, Vereinigte Staaten. Der eigentliche Gründungsort, die Garage der Eltern von Steve Jobs, gehört inzwischen zur Gemeinde Los Altos (damals noch Sunnyvale): 2066 CristDrive, 94024 Los Altos, Kalifornien, USA. Offizielle Firmen-Adresse ist heute das neue Apple-Hauptquartier: Apple-Campus, Cupertino, CA 95014, USA.

Apple Campus 2 - © Apple Inc. - Foster + Partners
Apple Campus 2

Das Besucherzentrum des neuen Apple-Campus hat folgende Adresse: 10600 North Tantau Avenue. Cupertino, CA 95014, USA. Der erste Apple-Campus, der von Apple weiterhin genutzt wird liegt an der One Infinite Loop Cupertino, CA 95014, USA.

Wann gab es den ersten Mac?

Der erste Apple Macintosh 128k wurde am 24. Januar 1984 von Apple-Mitbegründer Steve Jobs vorgestellt. Der Werbespot „1984“ für den Mac wurde beim Super Bowl XVIII aufgeführt.

Warum ist das Logo von Apple ein Apfel? Wer hat das Apple Logo erfunden?

Das heute bekannte Logo einer Apfelsilhouette mit Biss wurde 1977 vom Designer Rob Janoff entworfen. Das Design enthält ein subtiles Wortspiel: „beißen“ heißt im Englischen „to bite“, was wiederum klingt wie Byte, eine Maßeinheit der Computertechnik.

Das erste Apple-Logo hatte noch Mitbegründer Ron Wayne entworfen. Es war eine Art Kupferstich und man sah Newton unter dem Apfelbaum sitzend, die Grafik dazu entwickelte Ron Wayne, einer der drei Gründer von Apple. Der damalige Slogan lautete: „Newton… A Mind Forever Voyaging Through Strange Seas of Thought … Alone.” Doch der Entwurf zu dem Logo wurde bald verworfen, denn auch Steve Jobs empfand den Entwurf veraltet und nicht zeitgemäß.
(Siehe auch: Die Geschichte vom Apple Logo)

Wie heißt das Betriebssystem von Apple?

Aktuelles Logo macOS (2019)

Das System heißt macOS. Anfang hatte das Betriebsystem des Apple Macintosh gar keinen eigenen Namen. Vor 1997 hieß es nur „System“ oder „Macintosh System Software“. Ab 1997 bekam die Software einen Markennamen (Mac OS) und ein Logo.

Mac OS (ab 1997)

Die Versionen, die 1998 aus NeXTStep entwickelte wurden, hießen Mac OS X, gefolgt von einem Raubtiernamen.

Mac OS X 10.0 Cheetah
  • Mac OS X 10.1 („Puma“)
  • Mac OS X 10.2 („Jaguar“)
  • Mac OS X Panther 10.3
  • Mac OS X Tiger 10.4
  • Mac OS X Leopard 10.5
  • Mac OS X Snow Leopard 10.6
  • Mac OS X Lion 10.7
  • OS X Mountain Lion 10.8

Das 2013 vorgestellte OS X Mountain Lion 10.8 kam ohne das Wort Mac aus. Ein Jahr später schwenkte Apple von Raubtiernamen auf Landschaften in Kalifornien um.

  • OS X Mavericks 10.9
  • OS X Yosemite 10.10
  • OS X El Capitan 10.11
  • macOS Sierra 10.12
  • macOS High Sierra 10.13
  • macOS Mojave 10.14

Seit macOS Sierra 10.12 (2016) trägt das Macintosh-Betriebssystem auch wieder as Wort Mac im Namen, in der offiziellen Schreibweise macOS.

Wann kam Steve Jobs zu Apple zurück?

Gil Amelio und Steve Jobs (1997)

Am 20. Dezember 1996 kündigte der damalige Apple-CEO Gil Amelio an, dass Apple auf der Suche nach einem neuen Betriebssystem sich für NeXT entschieden hat und deshalb die Firma von Steve Jobs kauft. Jobs kehrte im Januar 1997 zunächst als “Teilzeitberater” zurück, verdrängte aber bereits im September 1997 Amelio von der Firmenspitze, zunächst als “Interimschef” oder “iCEO”. Jobs hatte 1985 selbst einen internen Machtkampf mit dem damaligen Apple-Chef John Sculley verloren und das Unternehmen verlassen. 1986 gründete Jobs mit der Firma NeXT Computer ein weiteres Computerunternehmen. Parallel zur NeXT-Gründung investierte Jobs 1986 zehn Millionen Dollar, um das Computertrickfilm-Studio  Pixar aus der Lucasfilm-Grafikabteilung von George Lucas herauszukaufen. Jobs wurde vor allem durch Pixar (im Rahmen der Übernahme durch Disney) zum Milliardär.

Wem gehört die Firma Apple?

Apple ist ein an der Börse notiertes Unternehmen. Die Firma gehört den Aktionären. Die größten institutionellen Investoren sind (Stand Februar 2019):

Top-Investoren Anteil
Vanguard Group, Inc. (The) 7 %
Blackrock Inc. 6 %
Berkshire Hathaway, Inc 5 %
State Street Corporation 4 %
FMR, LLC 2 %
Northern Trust Corporation 1 %
Geode Capital Management, LLC 1 %
Norges Bank Investment Management 1 %
Invesco Ltd. 1 %
Bank Of New York Mellon Corporation 1 %
Top-Investmentfonds Anteil
Vanguard Total Stock Market Index Fund 2 %
Vanguard 500 Index Fund 2 %
SPDR S&P 500 ETF Trust 1 %
Vanguard Institutional Index Fund-Institutional Index Fund 1 %
Invesco ETF Tr-Invesco QQQ Tr, Series 1 ETF 1 %
Fidelity 500 Index Fund 1 %
iShares Core S&P 500 ETF 1 %
Vanguard Growth Index Fund 1 %
Select Sector SPDR Fund-Technology 0 %

(Quelle: Yahoo Finance)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.