Die besten Zitate von Steve Jobs

Steve Jobs hat nicht nur Apple geformt, sondern auch maßgebliche Innovationen in der Musik- und Filmindustrie vorangetrieben. Am 5. Oktober 2011 ist er nach langer, schwerer Krankheit gestorben. In Erinnerung an Steve Jobs die markantesten Zitate des genialen und charismatischen Unternehmensführers.

Steve Jobs

It’s better to be a pirate than join the navy.

— Steve Jobs trieb die Macintosh-Entwickler Anfang der 80er Jahre mit allen Mitteln an.

“There have only been two milestone products in our industry – the Apple 2 in 1977 and the IBM PC in 1981. Today…one year after LISA we are introducing the third industry milestone product…Macintosh. Many of us have been working on Macintosh for over two years now and it has turned out insanely great. You’ve just seen some pictures of Macintosh now I’d like to show you Macintosh in person.”

— Steve Jobs zum Launch des Apple Macintosh am 24. Januar 1984.

Weiterlesen

Die Entwicklung der Apple-Aktie unter Steve Jobs

Als Steve Jobs 1996 wieder zu Apple zurückkehrte, stand das Unternehmen wenige Wochen vor der Pleite. Der Aktienkurs war am Boden. Der erste iMac hauchte der Firma und damit auch dem Börsenkurs neues Leben ein. Der sagenhafte Aufstieg der Aktie begann aber erst 2007 mit dem ersten iPhone. Hier die Entwicklung der Apple-Aktie unter Steve … Weiterlesen

Der neue Apple Campus 2 in Bildern

Apple plant für eine neue Ära. Seit 1993 ist “1 Infinite Loop” in Cupertino die Adresse des Apple-Hauptquartiers. Um die ständig gewachsene Zahl von Mitarbeitern in möglichst wenigen Gebäuden unterbringen zu können, plant der iPhone-Hersteller nun ein neues Headquarter, den “Apple Campus 2”. Er wird vom britischen Star-Architekten Norman Foster (Foster + Partners) entworfen. Die … Weiterlesen

Vision eines Apple-Tablets aus dem Jahr 1995

1995 hatte Apple keinen guten Lauf. Konkurrent Microsoft zog mit dem Start von Windows 95 in einem bislang unbekannten Ausmaß Aufmerksamkeit auf sich. Der große technologische Vorsprung, den Apple mit seinem Macintosh-System gegenüber DOS und den ersten Windows-Versionen aufgebaut hatte, war fast vollständig aufgebraucht. Aber auch in dieser Phase entwickelten Apple-Entwickler Visionen, die in diesem … Weiterlesen

Meilensteine in der Geschichte von Apple

1976
Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne gründen mit Hilfe des Wagniskapitalgebers Armas Clifford “Mike” Markkula Apple Computer um den Apple I zu vermarkten. Wayne steigt nach wenigen Monaten wieder aus.

Apple I (1976)
Apple I (1976)

1977
Das junge Unternehmen bringt den Apple II auf den Markt. Dieser Rechner entwickelt sich zum ersten Microcomputer, der eine weite Verbreitung fand.

Apple II (1977)
Apple II (1977)

1978
Steve Jobs erste Apple schlägt die Entwicklung eines Next-Generation-Computers vor.

1979

Jef Raskin (vorne) und Steve Jobs
Jef Raskin (vorne) und Steve Jobs
Ein Forschungsprojekt für einen neuen Niedrigpreis-Computer wird unter der Leitung von Jef Raskin gestartet. Daraus sollte später das Macintosh-Projekt werden. Raskin verlässt Apple im Jahr 1982, noch bevor der Mac auf den Markt kam, weil er die Einmischungen von Steve Jobs nicht akzeptieren wollte
Steve Jobs und seine Mitarbeiter bei Apple besuchen das legendäre Forschungsinstitut Xerox PARC, wo sie sind mehrere neuartige Technologien sehen. Dazu gehören der Xerox Alto, der erste Personal Computer mit einer grafischen Benutzeroberfläche, die Computer-Maus sowie die objekt-orientierte Programmierung.

1980
Apple geht an die Börse.

Die Spezifikationen für den Apple Lisa werden erarbeitet. Darin befinden sich etliche Features, die Apple-Mitarbeiter im PARC gesehen haben.

Weiterlesen

Historische Aktienkurse von Apple (AAPL)

Der aktuelle Aktienstand an Apple Inc. an der New Yorker Börse Nasdaq sieht so aus: Flash Player 9 or higher is required to view the chart Click here to download Flash Player now View the full AAPL chart at Wikinvest Eine Tabelle mit Historischen Kursen kann man hier herunterladen. Historische Apple-Kurse (7.9.1984 – 19.08. 2011)

Die wichtigsten Auftritte von Steve Jobs im Video

Steve Jobs in Stanford

Dies ist meine persönliche Auswahl der wichtigsten öffentlichen Auftritte von Steve Jobs, die häufig im Rahmen von Macworld-Keynotes abliefen:

Warnung vor “Big Brother” IBM und Preview des Macintosh-Werbespots (Herbst 1983)

 

Im Herbst 1983 führte Steve Jobs vor Mitarbeitern von Apple den berühmten “1984”-Werbespot für den ersten Apple Macintosh vor und stimmte sein Team auf bevorstehenden Launch des Macs ein. Das große Feindbild war damals nicht Microsoft, sondern IBM.

Präsentation des Apple Macintosh (24. Januar 1984)

Bühne der wohl bedeutendsten Produkt-Einführung von Apple war nicht eine Messe wie die Macworld Expo, sondern die Aktionärsversammlung der Apple Computer Inc. am 24. Januar 1984. Jobs rezitierte Bob Dylan und ließ sich von dem ersten Mac als sein “geistiger Vater” feiern.

Demo NeXTSTEP Release 3 (1992)

1985 verließ Steve Jobs im Streit mit dem damaligen Apple-CEO John Sculley, die Firma, die er mitbegründet hatte. Aus seinem Aktienvermögen finanzierte er dann seinen Einstieg ins Animationsfilm-Geschäft (Pixar) und baute eine neue Computerfirma (NeXT) auf. NeXT blieb der große kommerzielle Durchbruch versagt, aber das Betriebssystem NeXTSTEP (hier eine Video-Demo aus dem Jahr 1992) war bahnbrechend. Etliche dieser Innovationen landeten später zusammen mit Steve Jobs wieder bei Apple und wurden Bestandteil von Mac OS X.

Weiterlesen

Steve Jobs startet die Kampagne “Think Different” (1997)

In diesem Video aus dem Jahr 1997 erläutert Apple-Chef Steve Jobs die Kampagne “Think Different”: (Unsere neue Anzeigen-Kampagne) honoriert die Leute, die die Welt verändert haben. Einige von ihnen leben, andere nicht mehr. Aber auch bei denjenigen, die nicht mehr leben, können wir sicher sei, dass sie einen Mac genommen hätten, wenn sie mit einem … Weiterlesen

The Story of Macintosh – Promotion-Video von Apple (1984)

In einem Promotion-Video von Apple erzählen die “Macher” des Macintosh (Burrell Smith, Andy Hertzfeld, George Crow, Bill Atkinson, Mike Murray), was den ersten Mac ausgezeichnet hat. Im zweiten Teil des Videos treten Software-Hersteller auf, die damals die ersten Programme für den Mac angeboten haben. Zu den Testimonials gehört auch ein Auftritt von Microsoft-Mitbegründer Bill Gates, … Weiterlesen

Wie Steve Jobs das Macintosh-Projekt entdeckt hat

Mit dem Börsengang von Apple Computer im Dezember 1980 wurde Steve Jobs zum Multimillionär – doch er besaß nicht genügend Aktien, um Apple Computer insgesamt und damit auch seine eigene Aufgabe innerhalb von Apple bestimmen zu können. Anfang 1981 stand er zumindest ohne Verantwortung für ein bestimmtes Projekt da. Zum Leidwesen von Jef Raskin stürzte sich Jobs auf das Macintosh-Projekt, das zu diesem Zeitpunkt im Apple-Verwaltungssrat (Board) noch nicht so richtig ernst genommen wurde.

Doch Steve Jobs wusste, was er wollte: Er hatte bei Xerox PARC die grafische Benutzeroberfläche des Xerox Alto gesehen. Statt grüner Buchstaben auf dunklem Hintergrund sah man weiße Dokumenten-Fenster mit schwarzer Schrift – wie bei einem Blatt Papier. Verschiedene Schriftarten konnten ausgewählt werden. Die Grafikkarte steuerte auf dem Bildschirm frei einzelne Pixel an. Mit Hilfe einer Maus konnte ein Zeiger auf dem Bildschirm bewegt werden, um Texte zu markieren oder Befehle auszuführen. Dateien wurden durch Symbole auf einem virtuellen Schreibtisch repräsentiert.


Demo des Xerox Alto (aus: Triumph of the Nerds)

Den Alto konnte man nicht kaufen. Allein der Hauptspeicher dieses Experimental-Computers hätte zu diesem Zeitpunk rund 7000 Dollar gekostet. Jobs wollte einen Computer noch besser als der Alto – und auch besser als Apples Lisa. Die neue Wundermaschine sollte aber nur einen Bruchteil von Lisa kosten, für den man inklusive externer Festplatte rund 12 000 Dollar zahlen musste.

Weiterlesen